Geschenkideen für Bäcker: Buchempfehlungen

Backbegeisterte lieben Backbücher (oh ja, davon kann ich ein Lied singen…)! Ich präsentiere euch heute eine kleine Auswahl von Backbüchern, die ich liebe. Ich stelle euch bewusst nicht nur die neuesten Bücher vor, sondern diejenigen, die ich teilweise schon seit Jahren immer wieder gerne verwende und weiterempfehle.

  • Modern Sugar Flowers: Moderne Tortendekoration mit eleganten Zuckerblumen
    Wenn es um Zuckerblumen geht, kommt man an Jacqueline Butler von Petalsweet nicht vorbei. Seit Jahren ist sie einer der “Stars” am Zuckerblumenhimmel – und das zu recht. Ihre zarten Blüten in Pastelltönen sind einfach wunderschön. In diesem Buch erklärt sie genau in Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie man selber solche Schönheiten herstellen kann. Ein Muss für alle Fans von Zuckerblumen  – auch für Anfänger geeignet!
  • Klitzekleine Glücklichmacher
    Bestimmt kennen viele von euch den bezaubernden Blog  Klitzeklein von Daniela (und falls nicht, schaut unbedingt dort vorbei!). Ihr erstes Buch ist dieses hier. Ich habe es bereits seit einigen Jahren und habe dementsprechend auch schon viele Rezepte davon nachgebacken. Und was soll ich sagen? Suuuper! (Unser absolutes Familienlieblingsrezept sind die Zimtschnecken. Hmmm, beim Gedanken daran läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen…)

  •  Zucker, Zimt und Liebe
    Ich mag Backbücher von Bloggern ja sehr gerne. So auch dieses hier. Jeannys Blog ist wunderbar und ihr Buch ebenso. Es beinhaltet etwas für jedermann, denn es gibt eigene Kapitel über Kuchen, Cookies, Schokolade, Tartes,… . Mein Lieblingsrezept daraus ist der schwedische Mandelkuchen, der so einfach ist, aber trotzdem gigantisch schmeckt.

  • Macarons: für Anfänger
    Wer sich gerne einmal an Macarons heranwagen möchte, für den ist dieses Buch der Bloggerin Aurélie Bastian das richtige. Aber nicht nur für Anfänger ist dieses Buch ein wahrer Genuss! Die unterschiedlichen Variationen und Füllungen machen Lust, alles nachzubacken. Und wer mag Macarons nicht?
  • Backen zur Weihnachtszeit
    Das ist das ultimative Buch für Weihnachtskekse und -bäckerei. Es enthält über 400 Rezepte (deswegen leider auch nicht alle mit Foto, aber das würde verständlicherweise den Rahmen sprengen). Ich habe bereits viele Kekse daraus gebacken und war jedes Mal begeistert. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass es auch eine Liste zur “Resteverwertung” gibt, beispielsweise wenn man plötzlich 3 Eiklar über hat.
    *UPDATE* Leider wird dieses Buch nicht mehr aufgelegt! 🙁 Ich verstehe das überhaupt nicht, denn es ist, meiner Meinung nach, eines der kostbarsten Weihnachtsbäckerei-Bücher überhaupt! Ihr könnt aber versuchen, ein gebrauchtes Exemplar zu ergattern. Es lohnt sich!

  • Cookie Companion: A Decorator’s Guide
    Viele Backbücher, die sich in letzter Zeit zu meiner Sammlung gesellt haben, kommen aus dem amerikanischen Raum und sind dementsprechend (no na) auf Englisch. Für wen das kein Problem darstellt, dem kann ich mein Lieblingsbuch über verzierte Kekse sehr empfehlen. Es enthält mein Lieblingsrezept für Royal Icing und viele Schritt-für-Schritt Bilder für die Cookie-Projekte. Ich mag besonders den Stil der Autorin, die auch Bloggerin ist, LilaLoa sehr gerne (teilweise Vintage!).

 

 

 

  • Maggie Austin Cake: Artistry and Technique
    Dieses Buch ist mein absolutes Lieblingstortendekobuch momentan. Das Buch selbst ist wunderschön gestaltet mit hochwertigen, dicken Papierseiten und die Torten darin sind atemberaubend. Ich liebe den Stil von Maggie Austin mit ihren künstlerischen Torten und den delikaten Zuckerblumen. Das Buch dient einerseits als Inspiration und andererseits erklärt Maggie ihre Techniken (ein paar Rezepte finden sich auch). Ich würde es aber eher fortgeschritteneren Tortendekorateuren empfehlen. Das Buch ist auf Englisch.
  • Adorable Cakes For All Occasions
    Zu guter Letzt stelle ich euch noch ein (englisches) Buch über Fondanttorten vor. Die Australierin Sharon Wee ist in “Tortenkreisen” mittlerweile sehr bekannt und hat bereits zwei Bücher geschrieben. Dieses ist das erste davon und für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene zu empfehlen. Im deutschsprachigen Raum habe ich bis jetzt noch kein Buch über Fondanttorten gefunden, das meinem Stil entspricht, aber dieses hier erfüllt meine Vorstellungen (v.a. für verspielte Torten) voll und ganz.

Geschenkideen Bäcker Bücher

Ich hoffe, ich konnte euch Lust auf das eine oder andere Buch machen. Ich finde ja, dass man nie genug Backbücher haben kann. Oder wie seht ihr das?

Alles Liebe,

Iris

PS: Seht euch auch meine Geschenkideen für Bäcker mit meinen Lieblingsutensilien zum Backen an!

Beiträge, die dir ebenso gefallen könnten:

Jetzt mit Freunden teilen:Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Google+
Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*