Laternen Cake Pops fürs Laternenfest!

Die Kinder stehen in Zweierreihe in der Dunkelheit und warten voller Aufregung auf ihren großen Auftritt. Die Eltern sind mindestens genauso aufgeregt und auch ein wenig wehmütig, wenn sie ihre “Babys” dort stehen sehen und ihnen bewusst wird, dass sie langsam groß werden. Die Kinderaugen leuchten mindestens genauso hell wie die Laternen, die die Kinder aufwendig gebastelt haben und nun stolz in ihren Händen halten und dann wird “Ich geh mit meiner Laterne…” angestimmt.

Laternenfest!

Laternen Cake Pops

Ich kann mich noch gut an meine eigenen Laternenfeste erinnern (obwohl die schon 100 Jahre her sind…) und nun stehe ich bereits seit einigen Jahren auf der Seite der Eltern! Dieses Jahr ist zum ersten Mal auch meine kleine Tochter dabei und es könnte sein, dass ich da feuchte Augen bekommen werde (gut, dass es so dunkel ist und das niemand mitbekommt 😉 ).

Laternen Cake Pops

Und was passt besser zum Laternenfest als Laternen Cake Pops? Ich hatte bereits vor Jahren die Idee dazu, aber es hat einige Zeit und Versuche gebraucht, bis ich sie zu meiner Zufriedenheit machen konnte bis ich die beste Technik herausgefunden hatte, um sie machen. 😆

Da ja auch nicht jede Laterne gleich ist, habe ich zwei verschiedene gemacht. Die runden Laternen Cake Pops sind einfacher in der Herstellung, die eckigen etwas schwieriger.

Laternen Cake Pops

Für beide Varianten braucht man “Henkel”, für die man entweder Lakritzschnüre verwenden kann oder man macht sie aus Fondant. Für die Fondantvariante knetet man etwas Tylose (oder CMC) in schwarzes Fondant (damit härtet das Fondant schneller aus). Dann stellt man mittels einer Sugarcraft Gun dünne Schnüre her, schneidet sie auf die gewünschte Länge, biegt sie und lässt sie so trocknen.
Die Lakritzschnüre muss man auch unbedingt vor der Herstellung der Cake Pops abschneiden und zurechtbiegen, denn wenn man das erst kurz vor dem Anbringen auf dem Cake Pop macht, wollen sie immer wieder in ihre Ursprungsform zurück und rutschen von der Glasur weg. (Das hat mir bei einem meiner Versuche alle meine einige Nerven gekostet. 🙈)

Laternen Cake Pops

Runde Laternen Cake Pops

Aus der Cake Pop Masse formt man Zylinder und befestigt mittels schwarzer Glasur Lollipopsticks. (Wenn ihr noch keine Erfahrung mit Cake Pops habt und gerne lernen würdet, wie man welche leicht macht, kommt zu einem Cake Pops –  Kurs zu mir!)

Laternen Cake Pops

Dann tunkt man den ganzen Cake Pop in schwarze Glasur und platziert gelbe Zuckersterne, solange die Glasur noch feucht ist. Wenn alles getrocknet ist, wird nur der oberste flache Teil in gelbe Glasur getunkt. Zum Schluss wird der Henkel noch mit etwas schwarzer Glasur auf die Seiten der Laterne geklebt. Und fertig! 🙂

Laternen Cake Pops

Eckige Laternen Cake Pops

Für die eckigen Laternen Cake Pops formt man zuerst aus der Cake Pop Masse Vierecke. Ich mache das meistens mit zwei Fondant Smoothern, aber man kann natürlich alles verwenden, was eine glatte Seite hat (z.B. ein Geo-Dreieck).

Laternen Cake Pops

Damit die Laternen ihren “Boden” bekommen, werden sie nun ein wenig in schwarze Glasurmasse getunkt und erst DANACH bekommen sie ihren Lollipopstick.

Laternen Cake Pops

Anschließend werden sie bis zu ihrem schwarzen Boden in gelbe Glasur getaucht.

Laternen Cake Pops

Laternen Cake Pops

Wenn die Glasur getrocknet ist, kommt der schwierige Teil: die geraden Linien an den Kanten und die Kreuze in der Mitte. Ich habe probiert, die (vertikalen) Kanten in die Glasur zu tauchen, aber das wurde nie gerade und war auch zu breit. Was für mich am besten funktioniert hat, war, diese Linien mit schwarzem Royal Icing aufzuspritzen – an den Ecken dickere Linien, in der Mitte dünnere. Man könnte es theoretisch auch mit schwarzer Glasur in einem Spritzsack auftragen, aber dann darf die Glasur nicht zu flüssig sein! Der Vorteil von Royal Icing im Gegensatz zu Glasur ist, dass es nicht verrinnt.

Erst danach wird der oberste Teil der Laterne wieder in schwarze Glasur getaucht. Solange sie noch feucht ist, steckt man die “Henkel” in die Glasur und hält sie so lange fest, bis die Glasur angezogen ist (das dauert nicht lange). Und fertig sind die eckigen Laternen!

Laternen Cake Pops

Meinen Mädels haben die Laternen jedenfalls gut geschmeckt! Sie üben bereits ihre Lieder, basteln an ihren Laternen und freuen sich schon sehr auf das baldige Laternenfest.
Und ich? Ich freue mich natürlich auch darauf und werde ganz stolz meinen Töchtern zusehen und versuchen, keine Heulsuse zu sein… 😉

Laternen Cake Pops

Alles Liebe,

Iris

Beiträge, die dir ebenso gefallen könnten:

Jetzt mit Freunden teilen:Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Google+
Google+

2 Gedanken zu „Laternen Cake Pops fürs Laternenfest!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*