Vespa Torte

Zuerst muss ich mal etwas zugeben: ich bin vielleicht zwei oder drei Mal in meinem Leben mit einem Moped oder Motorrad mitgefahren und noch NIE in meinem Leben selbst mit einem gefahren! 🙈 Ich weiß, ich weiß… Deswegen habe ich auch absolut keine Ahnung von Vespas oder anderen derartigen Fahrzeugen. Aber von Torten & Co. verstehe ich ein wenig. Und so kam es, dass ich eine Vespa Torte ohne jegliche Ahnung über Mopeds gemacht habe.

Eine Vespa Torte mit original Schriftzug und modellierter Vespa aus Fondant mit Anleitung und Schritt-für-Schritt Fotos

Der glückliche Empfänger der Torte hatte sie zum Geburtstag als symbolisches Geschenk bekommen.  Ich erhielt vorab die Typenbezeichnung und Farbe der Vespa, druckte mir einige Fotos davon aus und probierte mein Glück. (Glück ist hier wohl der richtige Begriff, denn ich hatte vorher noch nie ein Fahrzeug modelliert und werde es womöglich auch nie wieder tun! 😉)

Eine Vespa Torte mit modellierter Vespa aus Fondant mit Anleitung und Schritt-für-Schritt Fotos

Zuerst habe ich das Fondant in dem Blau eingefärbt, das am ehesten der Farbe der echten Vespa entsprach. Dann habe ich Tylose untergeknetet, damit das Fondant schneller aushärtet. Und dann ging das Kopfzerbrechen und Experimentieren los…
Ich wollte, dass die Vespa nur auf ihren Rädern steht und musste einen Weg finden, um das möglich zu machen.

Ich machte aus einem Stück Fondant das “Grundgerüst” und fixierte ein Stück Draht im Vorderteil. Leider hatte ich den Abschnitt unter dem Draht etwas zu dünn gemacht, denn dort brach das Teil dann später auseinander, aber zu dem Fiasko kommen wir später…

Eigentlich hätte ich an dieser Stelle mit einem Draht noch ein Loch dorthin machen sollen, wo später der Lenker “montiert” wird. Mit der Betonung auf “hätte”…

Vespa Torte 2

Als der Teil gut getrocknet war, kam das “Hinterteil” der Vespa darauf (wie ihr merkt, bin ich bestens mit den Fachausdrücken vertraut). Ein Stück Küchenrolle stützte das Ganze bis zum Aushärten gut ab.

Vespa Torte 2

Anschließend wurden der Sitz und die seitlichen Radkappen (??) daraufgeklebt.

Vespa Torte 3

Vespa Torte 1 (1)

Die Räder waren ein ganz eigenes Kapitel. Eigentlich wollte ich sie wie echte Räder machen, also mit offenen Stellen. Ich hab gegrübelt und herumprobiert, aber letzten Endes musste ich mich geschlagen geben und sie anders machen. Es gingen durch beide Räder ja die Drähte durch, die die Vespa am Untergrund fixierten und das hätte mich Ewigkeiten (und viele weitere Nerven) gekostet. Manchmal muss man eben Abstriche machen und damit leben. 😁

Vespa Torte 2 (1)

Dann fehlten noch Details wie Lichter, Lenker, Rückspiegel, usw.

Modellierte Vespa aus Fondant

Modellierte Vespa aus Fondant

Den Gepäckträger habe ich aus Draht geformt und anschließend mit Silber bemalt.

Modellierte Vespa aus Fondant

Mit demselben Silber (ich habe ein Gemisch aus Puderfarbe und Schnaps verwendet) habe ich auch die Radkappen und andere Teile bemalt, von denen ich keine Ahnung habe, was sie eigentlich sind. 😂

Die Platte, auf der die Vespa platziert wurde, war eine Kapa-Platte, die ich mit Fondant eingedeckt und mit Washi-Tape seitlich beklebt hatte. Sie wurde mit Royal Icing auf die Torte geklebt.

Modellierte Vespa aus Fondant

So, nun zum Fiasko: als ich die Vespa auf der Kapa-Platte befestigen wollte, brach mir die “Grundplatte” aus Fondant an der dünnen Stelle komplett auseinander. Mittlerweile weiß ich, dass bei JEDEM Tortenprojekt etwas schief geht und trotzdem verliere ich JEDES MAL wieder die Nerven…

Gott sei dank konnte ich das Ganze aber relativ gut kleben, sodass man die Bruchstelle kaum sehen konnte. Allerdings stimmte der Neigungswinkel des “Vorderteils” nicht mehr ganz. Aber, wie ich bereits erwähnt habe: manchmal muss man eben Abstriche machen und damit leben.

Zur Stabilisierung habe ich noch zwei Drähte als “Ständer” fixiert.

Vespa Torte mit modellierter Vespa aus Fondant

Zum Schluss habe ich fast das ganze Moped noch mit Confectioner’s Glaze eingestrichen, um den “Lack” etwas “glänzen” zu lassen.

Modellierte Vespa aus Fondant

Den Vespa-Schriftzug habe ich mit einem Skalpell aus Modellierschokolade ausgeschnitten. Dafür habe ich den Schriftzug zuerst in der Größe ausgedruckt, die ich für die Torte gebraucht habe. Dann habe ich das Ganze mit einer Schere ausgeschnitten, mit Crisco auf ein Stück ausgerollte Modellierschokolade geklebt (so verrutscht nichts) und dann mit einem Skalpell ausgeschnitten. (Alternativ könnte man mit der Spitze eines Cel Pins die Konturen des Schriftzuges entlangfahren und so in die Modellierschokolade drücken. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass es besser funktioniert, das gewünschte Motiv mit einer Schere auszuschneiden, wenn man wirklich exakte und gerade Linien haben möchte.)

Vespa Torte mit original Schriftzug

Viel mehr verstehe ich von Vespas nach dieser Torte zwar auch nicht, aber wenigstens weiß ich jetzt, dass die Konstruktion höchst anspruchsvoll ist! 😉

Alles Liebe,

Iris

Beiträge, die dir ebenso gefallen könnten:

Jetzt mit Freunden teilen:Share on Facebook
Facebook
Share on LinkedIn
Linkedin
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Google+
Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*