flamingo-party-6

Mein Blog ist 1!!!

Woohoo!!! Mein Blog feiert seinen 1. Geburtstag!!!

Ich freu mich riesig, dass ihr (immer) noch da seid. Danke für eure Unterstützung, eure lieben Kommentare und Nachrichten, eure Likes auf Facebook und Instagram. Ich freue mich wirklich über jeden Einzelnen von euch!

Es kommt mir noch gar nicht so lange vor, da habe ich meinen allerersten Blog-Beitrag verfasst und nun ist schon ein ereignisreiches Jahr vorüber. Ich habe wieder viel dazugelernt (und mir manchmal dabei in die Hosen gemacht 😉 ), mich geärgert und gefreut, Fehler gemacht und so ziemlich alle Gemütsregungen durchgemacht, die ihr euch vorstellen könnt. (Viele der Torten, die ich in diesem Jahr gemacht habe, habe ich euch noch gar nicht gezeigt!)

Letztes Jahr hat mein erster Beitrag von meinem Geburtstag gehandelt, deswegen werde ich das heuer auch so handhaben. Wie bereits üblich, habe ich wieder einige Freundinnen zu einem Sweet Table eingeladen. Das Thema war – wie unschwer zu erkennen – Flamingo!

flamingo-party-5

Die geniale Deko habe ich bei Party Dreams entdeckt und mich sofort in sie verliebt. Somit musste ich mir designmäßig auch nicht mehr wirklich viel einfallen lassen, da ich alles der Deko und der schönen Farbe Koralle (die bekommt man, indem man Orange mit etwas Pink mischt!) anpassen wollte.

flamingo-party-26

Da das Flamingo-Thema ja schon etwas exotischer ist, musste der Geschmack der Sweets auch dementsprechend ausfallen. Die Torte war eine Orangen-Passionsfruchttorte. (Ich LIEBE Passionsfrüchte – erinnern mich an die Zeiten, als mein Mann und ich noch ein Flugzeug besteigen mussten, um unsere Urlaubsziele zu erreichen… 😉 )

flamingo-party-7

Die Cupcakes waren nicht ganz so exotisch, denn es waren Schoko-Marillen-Cupcakes. Allerdings wollte ich farblich etwas Passendes für die Creme und so bin ich auf Marillen (für meine deutschen Leser: Aprikosen) gekommen. (Etwas Lebensmittelfarbe habe ich aber trotzdem hinzugefügt.)

flamingo-party-9

Die Kekse waren Zitronenkekse mit Zitronengeschmack im Teig und im Royal Icing. (Den coolen Flamingo-Ausstecher gibt es auch bei Party Dreams.)

flamingo-party-10

Die gestreiften Kekse habe ich folgendermaßen gemacht:
Zuerst habe ich die Kekse mit weißem Royal Icing glasiert und über Nacht trocknen lassen. Dann habe ich meinen Streifen – Cookie Stencil (Schablone) auf ein Keks gelegt und mit Koralle geairbrusht und wieder trocknen lassen.

flamingo-party-8

Die goldenen Flamingos habe ich mittels Royal Icing Transfers hergestellt. Dafür habe ich einen Flamingo von einem Pappteller eingescannt und in der richtigen Größe öfters auf einem Papier ausgedruckt. Darauf habe ich Wachspapier gelegt und mit Royal Icing den Flamingokörper „nachgezeichnet“ (die Beine wurden erst danach auf das Keks gespritzt). Als die trocken waren, wurden sie mit einem Gemisch aus Wodka und essbarem Goldpulver bemalt und mit etwas Royal Icing auf die Kekse geklebt. Dann habe ich die Beine aufgespritzt und nach dem Trocknen ebenso gold angemalt.

flamingo-party

flamingo-party-21

Die Cake Pops waren ein Experiment – Limetten-Cake Pops! Ich habe einfach zum Vanilleteig und zum Frosting abgeriebene Limettenschale (keine Sorge, alles bio! 😉 ) und frisch gepressten Limettensaft hinzugefügt. Sehr interessanter Geschmack, aber wirklich gut!

Die Cake Pops habe ich mit weißen Candy Melts glasiert und danach mit etwas essbarem Blattgold verziert.

flamingo-party-12

Weiters gab es noch Rosen-Grapefruit-Macarons (nach einem Rezept von dem wunderschönen Ladurée-Macarons-Buch).

flamingo-party-11

Als Getränk gab es (neben Prosecco) eine Grapefruit-Rosmarin-Limonade.
So. So. Gut.
Deswegen habe ich bei meiner Experimentiererei auch extra mitgeschrieben, um euch das Rezept dafür liefern zu können. Wer sich den Sommer gerne nach Hause holen möchte, bitte sehr:

Grapefruit-Rosmarin-Limonade:

240 ml Wasser
200 g Zucker
6 Zweige frischen Rosmarin

3 Grapefruits
2 Limetten
2 Zitronen
0,5 – 1l Mineralwasser
weitere Rosmarinzweige

Zuerst stellt man Rosmarinsirup her, indem man Wasser und Zucker kocht, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Dann kocht man die Zweige Rosmarin für ein paar Minuten mit und lässt das Ganze dann für mindestens 15 Minuten abkühlen. Vor Gebrauch abseihen.
Die Zitrusfrüchte auspressen, mit dem Rosmarinsirup vermischen und mit dem Mineralwasser aufgießen.
Besonders nett sieht es aus, wenn man in jedes Glas noch einen Rosmarinzweig legt. Voilà!

flamingo-party-15

Anscheinend lieben meine Freundinnen (und ich) Rosmarin, denn letztes Jahr war das Rosmarin-Ahornsirup-Popcorn so beliebt, dass ich es dieses Jahr wieder gemacht habe. (Rezept aus dem Buch DAYlicious)

flamingo-party-20

Fast wäre es nicht zu meiner Geburtstagstorte gekommen, denn es hat sich als extrem schwierig herausgestellt, Bio-Orangen zu bekommen. Da ich aber unbedingt abgeriebene Orangenschale für die Torte gebraucht habe, mussten es Bio-Orangen sein. Nichtsahnend war ich eine Woche vor meiner Feier beim Interspar und habe keine Bio-Orangen bekommen. „Macht nichts“, dachte ich mir, denn ich hatte ja noch eine Woche Zeit. Als in der nächsten Woche auch noch keine da waren, habe ich mal nachgefragt. „Lieferschwierigkeiten“, lautete die Antwort. Da war ich noch immer nicht besorgt, da es ja auch noch genügend andere Geschäfte gibt.

flamingo-party-2

Am nächsten Tag gab es bei meinem Billa allerdings auch keine Bio-Orangen und auf Nachfrage meinerseits hieß es – dreimal dürft ihr raten – „Lieferschwierigkeiten“! Langsam wurde ich schon nervöser… Ich rief vorsichtshalber noch bei einigen anderen Interspar- und Billa-Filialen an, in der Hoffnung, dass die vielleicht noch Restbestände hätten. (Immerhin brauchte ich doch nur 1-2 Orangen!!) Leider Fehlanzeige. Ich rief noch bei Merkur, Hofer und Lidl an, doch auch hier hatte ich kein Glück. Ich war leicht entmutigt, aber fest entschlossen, meine Bio-Orangen zu finden, denn es konnte ja nicht sein, dass es in einer Großstadt wie Graz keine Bio-Orangen gab! Dann kam mir ein Geistesblitz – der Großmarkt Transgourmet! Ich rief an und siehe da, es gab welche! Also packte ich meine Kinder ein und machte mich auf den Weg. Dort angekommen, händigte mir der freundliche Mitarbeiter eine Kiste von 7kg Bio-Orangen aus. Tja, Großmarkt bedeutet eben keine Abgabe von kleinen Mengen…

flamingo-party-27

Egal, ich war froh, meine Orangen bekommen zu haben und malte mir auf dem Weg zur Kassa schon weitere gute Sachen aus, die ich mit Orangen zaubern könnte. Dort wurde ich allerdings schnell wieder in die Realität zurückgeholt, denn ich hatte so gut wie KEIN Bargeld in meiner Geldtasche. (Ok, das ist nicht besonders verwunderlich bei mir. Mein lebender Bankomat – sprich Mann – kann das bestätigen.) Als ich dann aber meine Bankomatkarte nicht finden konnte, wurde ich wirklich nervös. (1. Ich hatte absolut keine Ahnung, wo sie war. 2. Womit sollte ich jetzt zahlen?) Dann fiel mir meine Kreditkarte ein und zückte sie – doch es sollte mit meinen Orangen einfach nichts werden.

flamingo-party-14

Transgourmet akzeptiert nur American Express und die hatte ich natürlich nicht. So, da stand ich nun so knapp am Ziel meiner Bio-Orangen-Träume und konnte sie nicht kaufen!!! (Meine bereits genervten Kinder halfen in dem Moment auch nicht wirklich….) Es war bereits 18:00 Uhr, mein Mann war in einer Besprechung und nicht erreichbar und ich hatte keine Lust den langen Weg wieder nach Hause zu fahren, um Geld zu holen. Da hatte ich einen Geistesblitz – eine liebe Freundin von mir wohnt relativ in der Nähe des Geschäftes! Ich rief sie an, fragte, ob sie mir Geld leihen könnte, sie sagte ja und schon waren wir unterwegs zu ihr. Das Geschäft hatte Gott sei Dank bis 20:00 Uhr geöffnet und so konnten wir sogar noch die liebe Einladung zum Abendessen bei meiner Freundin annehmen. Das nenne ich wahre Freundschaft, wo man vorbeikommt, um sich Geld zu leihen und dann auch noch zum Essen eingeladen wird! :) (Danke nochmals!) Gut gestärkt und mit genug Bargeld bewaffnet, sind wir dann wieder zum Großmarkt gefahren und ich konnte ENDLICH meine Bio-Orangen mit nach Hause nehmen! Ha!

flamingo-party-31

Nachdem die Torte gerettet war, stand der Feier nichts mehr im Wege. Meine Kinder hatten einen feinen Papa-Nachmittag und ich einen feinen Freundinnen-Nachmittag mit viel Lachen, Tratschen, Essen und Geschenken. Schade, dass man nur einmal im Jahr Geburtstag hat…

flamingo-party-32

Damit auch ihr etwas von meinem Blog-Jubiläum habt, läute ich hiermit die Ribiselchen-Feierwoche ein! Ich habe ein paar geniale Preise für euch, die ihr gewinnen könnt!

Den Beginn machen zwei Flamingo-Partysets von Party Dreams mit Tischware und Deko-Banner für eure eigene Flamingo-Party!!! Jeweils ein Set davon könnt ihr auf Facebook und Instagram gewinnen. Aber beeilt euch, das Gewinnspiel läuft nur zwei Tage lang!

Ab dem 4.1. gibt es dann tolle Preise von Gustabene zu gewinnen!

Und während der ganzen Feierwoche erhält ihr 15% auf alle meine Kurse! So günstig hat es die noch nie gegeben! Meldet euch schnell an, denn die Teilnehmerzahlen sind begrenzt!

Ich wünsche euch ein wunderbares neues Jahr und freue mich schon auf viele Tortenprojekte! :)

Alles Liebe,

Iris

 

 

 

Beiträge, die dir ebenso gefallen könnten:

Jetzt mit Freunden teilen:Share on FacebookShare on LinkedInPin on PinterestShare on Google+

2 Gedanken zu „Mein Blog ist 1!!!“

  1. Es freut mich dass es ihren Blog schon ein Jahr gibt – Gratulation!
    Zur Info am Kaiser Josef Platz beim Obststand Fluch gibt es fast das ganze Jahr über Bio-Orangen.

    LG Patrizia Schweiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*