Lebkuchenhaus Cake Pops

[Dieser Beitrag kann Affiliate Links enthalten. This post may contain affiliate links.]

Ich finde Lebkuchenhäuser wunderschön mit ihren Royal Icing Verzierungen, den bunten Süßigkeiten darauf und ich liebe den Duft, den sie verströmen. Eigentlich würde ich gerne jedes Jahr eines machen, trotzdem tue ich es nicht. Warum? Seien wir mal ganz ehrlich: wer isst diese Lebkuchenhäuser auf, nachdem sie wochenlang offen herumgestanden sind, ein Deko-Objekt waren und steinhart geworden sind?? 😆 Ich weiß, wieviel Arbeit in so einem Lebkuchenhaus steckt und deswegen finde ich es schade, wenn das Ganze nach Weihnachten einfach entsorgt wird. Aber es gibt eine Lösung! Sie nennt sich Lebkuchenhaus Cake Pops!

Lebkuchenhaus Cake Pops Anleitung

Jaja, ich weiß schon, dass das nicht ganz das Gleiche ist, aber man kann süße Lebkuchenhäuser im Mini-Format machen (in Mini ist doch gleich alles viel süßer, oder nicht?!) und sie nach einigen Tagen ohne schlechtes Gewissen verspeisen (denn wochenlang würden sie nicht halten!). Außerdem eignen sie sich wunderbar als Weihnachtsgeschenk oder als Dessert. UND diese – meine hier! – wurden vom American Cake Decorating Magazine zu den 20 besten Weihnachtsdesserts gewählt!!! (Ja, ehrlich!! Rate mal, wer gerade einen Happy Dance macht?) Hier findest du den Artikel  „20 Best Holiday Desserts Ever“!

Lebkuchenhaus Cake Pops

Damit du diese zuckersüßen Cake Pops auch machen kannst, habe ich hier eine Schritt-für-Schritt Anleitung gemacht.

Lebkuchenhaus Cake Pops Anleitung

Zutaten für ca. 12 Lebkuchen Cake Pops:

200g Lebkuchen (selbstgemacht oder gekauft – kein Backofen notwendig 😬 )
30g Butter (Zimmertemperatur)
30g Staubzucker (Puderzucker für unsere deutschen Nachbarn 😉)
70g Frischkäse (Zimmertemperatur)
1/2 EL Rum
Braune Glasurmasse (mehr dazu weiter unten)
Royal Icing oder weiße Glasurmasse
Zuckerdekoration (z.B. Tannenbäume, Sterne, Zuckerstangen, Schneeflocken, …)
Lollipopsticks

Lebkuchenhaus Cake Pops Zutaten

Butter mit dem Staubzucker schlagen (Handmixer oder Küchenmaschine), bis die Masse luftig und weiß wird. Dann den Frischkäse beigeben und weitermixen, bis sich alles gut miteinander verbunden hat. Zuletzt den Rum unterrühren. Lebkuchen mit den Händen oder einer Küchenmaschine fein zerkrümeln.

Zerkrümelter Lebkuchen und Creme für die Cake Pops

Löffelweise Buttercreme zum Lebkuchen geben und mit den Händen (!) verkneten. Nur soviel Creme dazugeben, bis eine Masse entstanden ist, die gut zusammenklebt und nicht mehr auseinander bricht, wenn man eine kleine Kugel damit formt. Sie sollte aber auch nicht zu feucht sein! Je nach Feuchtigkeitsgehalt des Lebkuchens wird wahrscheinlich Creme übrig bleiben!

Lebkuchenhaus Cake Pops werden abgewogen

Aus je 25g der Masse mit den Fingern kleine Häuschen formen. Zwei Fondantglätter (oder Lineale) können bei den glatten Seiten eine Hilfe sein. Danach für 15 Minuten im Tiefkühler oder für eine Stunde im Kühlschrank kühlen.

Lebkuchenhaus Cake Pops werden geformt
Lebkuchenhaus Cake Pops Anleitung

Die Lebkuchenhaus Cake Pops müssen natürlich auch die richtige Farbe haben. Ich habe Candy Melts mit Erdnussbuttergeschmack genommen. Leider sind diese aber nicht mehr erhältlich. Du kannst aber ganz normale weiße Kuchenglasur (z.B. von Dr. Oetker) nehmen und mit Schokoladefarben färben. (Es müssen fettlösliche Farben sein, sonst klumpt die Glasur!!) Die Colour Mills Farben sind perfekt dafür geeignet und ich liebe sie (auch zum Färben von Ganache und Buttercremen!). Die Farbe Caramel ist perfekt für unsere Lebkuchenhäuser. (Mit meinem Rabatt-Code erhältst du auch -10% bei Zoi&Co: RIBISELCHEN10)

Schmelze die Glasur nach Packungsanweisung und füge soviel Farbe hinzu, bis du ein schönes Lebkuchenbraun erhältst.

Lollipopstick ca. 1cm in die Glasur tauchen und in die Unterseite des Lebkuchenhaus Cake Pops stecken. Fest werden lassen.

Cake Pops mit Glasur daneben in Tasse
Lebkuchenhaus Cake Pops Anleitung

Cake Pops komplett in die Glasur tauchen und überschüssige Glasur durch sanftes Klopfen am Schüsselrand abtropfen lassen.
In einen Cake Pops Ständer (oder Styroporblock) stecken und trocknen lassen.

Cake Pop wird in die Glasur getaucht
Cake Pop wird in die Glasur getaucht

Royal Icing (oder weiße Glasurmasse) mit einem Spritzbeutel an den Rändern der Häuschen und an den Dächern aufspritzen und vorsichtig etwas Backzucker (ganz feiner Zucker) mit einem kleinen Löffel daraufstreuen. Den überschüssigen Zucker abklopfen. Auf diese Weise sieht das Ganze mehr wie Schnee aus! 😊❄️ (Du kannst auch ein einfaches Plastiksäckchen nehmen und eine Ecke abschneiden.)

Royal Icing wird aufgespritzt
Zucker wird aufgestreut
Lebkuchenhaus Cake Pops Anleitung

Für den Zucker-Lebkuchenmann einen Zahnstocher in etwas Royal Icing (oder weiße Glasurmasse) tauchen und zwei Augen, Mund und zwei Knöpfe auftupfen. Auf die gleiche Weise kann man Muster auf die Lebkuchenhaus Cake Pops machen.

Lebkuchenhausmann Zuckerdekor

Klebe deine gewünschte Zuckerdeko mit wenig Glasur (verwende dazu am besten einen Zahnstocher) auf die Häuschen und fertig sind deine Lebkuchenhaus Cake Pops!

Lebkuchenhaus Cake Pops
Lebkuchenhaus Cake Pops
Lebkuchenhaus Cake Pops
Lebkuchenhaus Cake Pops

Süße Mini-Lebkuchenhäuser mit Stiel!

Gericht: Nachspeise
Keyword: Cake Pops
Autor: Ribiselchen
Zutaten
  • 200 g Lebkuchen selbst gemacht oder gekauft
  • 30 g Butter Zimmertemperatur
  • 30 g Staubzucker
  • 70 g Frischkäse
  • 1/2 EL Rum
  • Glasurmasse (braun und weiß)
  • Zuckerdekor
  • Lollipopsticks
Anleitungen
  1. Butter mit dem Staubzucker schlagen (Handmixer oder Küchenmaschine), bis die Masse luftig und weiß wird. Dann den Frischkäse beigeben und weitermixen, bis sich alles gut miteinander verbunden hat. Zuletzt den Rum unterrühren.

  2. Lebkuchen mit den Händen oder einer Küchenmaschine fein zerkrümeln.

  3. Löffelweise Buttercreme zum Lebkuchen geben und mit den Händen (!) verkneten. Nur soviel Creme dazugeben, bis eine Masse entstanden ist, die gut zusammenklebt und nicht mehr auseinander bricht, wenn man eine kleine Kugel damit formt.

  4. Aus je 25g der Masse mit den Fingern kleine Häuschen formen.

  5. Danach für 15 Minuten im Tiefkühler oder für eine Stunde im Kühlschrank kühlen.

  6. Die Glasur nach Packungsanweisung schmelzen.

  7. Lollipopstick ca. 1cm in die Glasur tauchen und in die Unterseite des Lebkuchenhaus Cake Pops stecken. Fest werden lassen.

  8. Cake Pops komplett in die Glasur tauchen und überschüssige Glasur durch sanftes Klopfen am Schüsselrand abtropfen lassen.In einen Cake Pops Ständer (oder Styroporblock) stecken und trocknen lassen.

  9. Royal Icing (oder weiße Glasurmasse) mit einem Spritzbeutel an den Rändern der Häuschen und an den Dächern aufspritzen und vorsichtig etwas Backzucker (ganz feiner Zucker) mit einem kleinen Löffel daraufstreuen. Den überschüssigen Zucker abklopfen.

  10. Klebe deine gewünschte Zuckerdeko mit wenig Glasur (verwende dazu am besten einen Zahnstocher) auf die Häuschen.

Rezept-Anmerkungen

Die Lebkuchenhaus Cake Pops sind bis zu einer Woche im Kühlschrank haltbar. 

Viel Freude mit den Cake Pops, guten Appetit und frohe Weihnachten!

Alles Liebe, Iris

PS: Falls du noch auf der Suche nach Weihnachtsmusik bist, findest du meine Lieblingsalben im Beitrag „Die schönsten Weihnachtsalben zum Weihnachtsbacken“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung